Grundschule Wiegersen
Grundschule Wiegersen

SCHULJAHR 2019/20

AUSBAU DER "LERNRÄUME": ZUSÄTZLICHE ANGEBOTE IN DEN SOMMERFERIEN DURCH ETABLIERTE PARTNER - KULTUSMINISTERIUM STELLT 3,5 MILLIONEN EURO ZUSÄTZLICH BEREIT

Logo aus vier Quadraten in rot, gelb, grün und blau mit Buch-, Ball und Baumsymbol
 
Die Corona-Pandemie trifft nicht nur Menschen, die zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sondern gerade auch Kinder und Jugendliche in besonderer Weise. Mit dem Projekt „LernRäume“ ist ein freiwilliges, außerschulisches Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler geschaffen worden, die in der Pandemiesituation einer besonderen Unterstützung bedürfen. Der Aufschlag kam zunächst von der Konföderation evangelischer Kirchen und des Diakonischen Werkes in Niedersachsen gemeinsam mit den katholischen Bistümern und der Caritas in Niedersachsen - mit Förderung und Unterstützung des Landes Niedersachsen. Inzwischen wurde das Projekt „LernRäume“ für die Sommerferien wird ausgebaut: Mit neuen Partnern und zusätzlichen Mitteln ausgestattet können vor Ort weitere Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche auf den Weg gebracht werden. Das Niedersächsische Kultusministerium stellt dafür zusätzlich 3,5 Millionen Euro zur Verfügung. Für Eltern und Erziehungsberechtigte fallen keine Kosten an.
 
Liebe Eltern, lesen Sie hier einen an Sie gerichteten Brief des Ministers Herrn Tonne:

"SEEGESTALTEN" UND "EIN WALD ERWACHT" - 4a WERKUNTERRICHT MIT SPECKSTEIN UND SPERRHOLZ IN DER BAUPHASE

Aufgrund des tollen Wetters im Herbst konnten wir eine Einheit des Werkunterrichts im Freien stattfinden lassen. Die Specksteinskulpturen entstanden nach unserer Klassenfahrt in Anlehnung an die Entdeckungen am Meer.

Unter etwas schwierigeren Bedingungen haben wir eine Laubsägearbeit im Klassenraum umsetzen können. So ganz ohne Schraubstock war das Einspannen der Sägetische ein kleines Abenteuer.

sh

 

"WASSERWESEN AUS FILZ" - 4a UND 4b TEXTILES GESTALTEN IN DER CORONA-ZEIT

Die Technik des Trockenfilzens war beiden Klassen aus der 3ten Klassenstufe vertraut. Neu war an dieser Unterrichtseinheit das Erheben der Figuren aus dem zwei in den dreidimensionalen Raum. Die Kinder waren mit viel Kreativität und Ideenreichtum bei Ihrer Arbeit. Da Trockenfilzen eine sehr ruhige und selbstständig umzusetzende Technik ist ließ sie sich, der Corona – Zeit zum Trotz, mit allen geforderten Vorgaben umsetzen. ?

Entstanden sind viele unverwechselbare Einzelstücke.

sh

 

KUNSTPROJEKT KLASSE 4a - "ARBEITEN WIE EIN KÜNSTLER"

 

Malen mit Ölfarben auf Leinwand nach Franz Marc

Um die Oberflächenbeschaffenheit und die Technik eines Ölgemäldes zu begreifen, waren wir in der Kunsthalle in Hamburg und haben uns Gemälde von Hendrik van Cleve, Caspar David Friedrich, Henri Rousseau und vielen anderen Künstlern aus verschiedenen Jahrhunderten angesehen. Mit Audioguides ausgerüstet, fiel den Kindern das Verständnis für den Aufbau der Bilder leicht.

In der folgenden Woche entschieden sich die Kinder für die Stilrichtung des Künstlers Franz Marc, die sie in einem gemeinsamen Gemälde umsetzen wollten. Seine serielle Darstellung von Tieren in neuen ungewöhnlichen Farbspektren weckte ihr Interesse, es selbst umzusetzen.

Der Geruch der Ölfarbe in unserer Klasse, der Wechsel vertrauter Techniken mit dem Pinsel, der neuen Technik des Farbauftrags mit verschiedenen Künstlerspachteln und die langen Trocknungsphasen, all das unterschied sich so sehr von unserem bisherigen Kunstunterricht, es war toll.

Nun umspannte unser Projekt mehr als ein ganzes Jahr, da der Kunstunterricht halbjährlich erteilt wird mussten wir immer mal wieder eine Pause einlegen. Es faszinierte die Kinder bereits in der Kunsthalle, dass manche Kunstwerke bis zu ihrer Vollendung eine „halbe Ewigkeit“ brauchten, z.B. weil die Künstler kein Geld für neue Farben hatten oder die Art ihrer Darstellung im Prozess noch änderten. Aus anderen Gründen haben wir nun auch diese Erfahrung gemacht. 

Das fertige Kunstwerk hängt im Flur des Pavillions.

sh

SCHULEINGANGSUNTERSUCHUNGEN 11. - 18.06.2020

Die eigentlich abgesagten Schuleingangsuntersuchungen finden nun doch statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Reiter "Info Einschulung".

sm

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND ENTSCHEIDUNGEN, 14.05.2020

Im Laufe dieses Tages sind neue Entscheidungen getroffen worden, die den Schulen am Abend bekannt gegeben wurden. Sie sehen hier den konkretisierten Fahrplan zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts in den niedersächsischen Schulen. Die Umsetzung dieses Plans erfolgt in den dargestellten Stufen – solange das Infektionsgeschehen dabei keine notwendige Änderung erfordert.

Die positive Entwicklung des Infektionsgeschehens hat es ermöglicht, behutsam und Schritt für Schritt in eine neue Phase einzutreten. Im Zwei-Wochen-Rhythmus starten die weiteren Grundschulklassen. Am kommenden Montag kommen die Drittklässler, die zweiten Jahrgänge kommen nach Pfingsten, also am 03. Juni wieder zu uns und die ersten Klassen sollen am 15.06. folgen. Auch die zweiten und ersten Jahrgänge werden jeweils in zwei Gruppen eingeteilt, welche im täglichen Wechsel in der Schule unterrichtet werden bzw. sich jeden zweiten Tag  im Home-Learning befinden.

sm

Stufenplan des Präsenzunterrichts an den Grundschulen in Niedersachsen

EINSCHULUNGSUNTERSUCHUNGEN 2020

Nach Auskunft des Landesgesundheitsamts finden in diesem Jahr keine Schuleingangsuntersuchungen statt. Ebenso sind jegliche Elterninformationsveranstaltungen an Schulen untersagt. Bitte entnehmen Sie weitere Regelungen der Rubrik "Info Einschulung". Vielen Dank.

sm

Schulöffnung - Start des Präsenzunterrichts ab 04. Mai für die Viertklässler

Liebe Eltern der Grundschule Wiegersen,

wir hoffen, es geht Ihnen und Ihren Familien trotz der schwierigen Zeit, in der wir uns alle befinden, gut. Wir, das Team der Grundschule Wiegersen, vermissen unsere Schülerinnen und Schüler sehr und freuen uns darüber, dass die Kinder nun zumindest schrittweise in die Schule zurückkehren werden.

Sie wissen bereits, dass ab dem 04. Mai der Unterricht tageweise für die 4. Klassen in den Räumlichkeiten der Schule aufgenommen wird. Die Drittklässler folgen am 18. Mai, die Zweit- und Erstklässler später.

Dieser Unterricht findet unter den gegebenen Umständen jedoch nicht wie gewohnt statt. Es wird ein Unterrichten und ein Treffen von Kindern halber Klassen auf Distanz sein. Hierfür wird es nötig sein, Lernprozesse und –orte neu zu gestalten. Der niedersächsische "Rahmen-Hygieneplan-Corona“ gibt uns Auflagen vor, die uns viel Vernunft und Disziplin abverlangen werden, die jedoch zwingend zu befolgen sind, um die Ausweitung des Virus nicht zu begünstigen.

Um dem Hygieneplan gerecht werden zu können, wird es zum einen unterschiedliche Wegführungen der Kinder geben.

Um möglichst wenig Zusammenkünfte und Gruppenmischungen auf dem Pausenhof zu begünstigen, teilen wir den Pausenhof in mehrere Bereiche. Das Tragen eines Mundschutzes in den Pausen wird laut Kultusministerium dringend empfohlen.

Um die Gruppenmischungen zu vermeiden, ist es den Schulen untersagt, das Unterrichtsfach „AG“ zu unterrichten. Der Sportunterricht darf ebenfalls nicht erteilt werden da es hier keine Regelungen gibt, die den Infektionsschutz gewährleisten.

Die Stundenanzahl der einzelnen Klassen kann sich durch den Wegfall der genannten Fächer reduzieren. Bei Unterrichtsende nach der vierten Stunde wird es eine Betreuung in der fünften Stunde nicht geben.

Auch ist es nicht ausgeschlossen, dass bei einem großen Krankenstand der Lehrkräfte der Unterricht ausfallen muss und die Kinder einzelner Klassen zu Hause bleiben müssen.

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören sowie diejenigen, die mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, können nach Vorlage eines ärztlichen Attestes im „Homeschooling“ verbleiben. Zu den Risikogruppen gehören gemäß Angaben des RKI Personen mit folgenden Vorerkrankungen:

  • Herzkreislauferkrankungen
  • Diabetes
  • Erkrankungen des Atemsystems, der Leber, der Niere
  • Krebserkrankungen
  • Erkrankungen, die mit einer Immunschwäche einhergehen

Trifft das auf Ihr Kind zu, melden Sie sich umgehend bei dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin Ihres Kindes.

Hygieneregeln des Kultusministeriums/der GS Wiegersen
  • Bei einem der folgenden Krankheitsanzeichen lassen Sie Ihr Kind bitte zu Hause:

Fieber/Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust Geruch/Geschmacksinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen.

Sollten sich in der Schule derartige Krankheitssymptome zeigen, bitten wir um unverzügliche Abholung des Kindes. In diesem Zusammenhang erwarten wir Ihrerseits, ein Notfallkonzept zu organisieren (muss ohnehin immer organisiert sein). Sie müssen unter der von Ihnen angegebenen Notfallnummer permanent erreichbar sein und das sofortige Abholen sicherstellen können!

  • Schicken oder bringen Sie Ihr Kind erst kurz vor Unterrichtsbeginn.
  • Ihr ortsansässiges Kind hat das Schulgelände nach Unterrichtsschluss sofort zu verlassen, um unnötige Kontakte zu vermeiden.
  • Im Bus besteht Mund-Nasen-Schutz-Pflicht, in der Pause ist ein MNS dringend empfohlen
  • 1,5 m Mindestabstand zu allen Personen sind stets einzuhalten (auch während des Unterrichts). Dem Lehrer ist es nicht gestattet, an das Kind heranzutreten, es sei denn, es handelt sich um einen Notfall.
  • Mit den Händen nicht ins Gesicht fassen. Sollte das passieren, sofort waschen gehen.
  • Keine Berührungen untereinander (Umarmungen…)
  • Es dürfen keine Materialien (Stifte etc.) mit anderen Personen geteilt werden. Das bedeutet, dass es sehr wichtig ist, dass Ihre Kinder gut ausgerüstet in die Schule kommen!!! Auch den Lehrkräften ist es untersagt, Stifte, Kleber etc. den Kindern auszuleihen.
  • Türgriffe etc. sollten möglichst mit dem Ellenbogen berührt werden.
  • Es muss in die Armbeuge oder in ein Taschentuch geniest/gehustet werden. Der Abstand zu in der Nähe stehenden Personen muss dabei erhöht werden.
  • Hände waschen: regelmäßig bei Ankunft in der Schule, vor dem Frühstück, nach der Pause, nach dem Toilettengang
  • Toiletten: nur eine Person darf sich zurzeit im Toilettenbereich aufhalten.
  • Mund-Nasen-Schutz (MNS). Wird ein MNS getragen, darf der Abstand nicht unnötigerweise verringert werden!

Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Lage sind, die Hygienestandards und das Abstandsgebot einzuhalten und damit sich und andere Personen in Gefahr bringen, nehmen am häuslichen Lernen teil.

 

Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass Sie während der Schulschließung und auch während der „Osterferien“ die Notbetreuung nur bei zwingender Notwendigkeit in Anspruch genommen haben. Mir ist bewusst, dass trotz Erweiterung immer noch nur wenige Berufszweige die Berechtigung der Nutzung haben und auch dann nur unter bestimmten Voraussetzungen. Doch dient diese Rundverfügung der Bekämpfung der Corona-Virus-Krankheit und ist daher zwingend bindend für uns. Bitte schöpfen Sie in unser aller Interesse (Infektionsschutz) auch weiterhin alle Möglichkeiten aus, Ihr Kind zu Hause zu betreuen. Weitere Informationen zur Notbetreuung finden sie auf unserer Homepage. Über Neuerungen informiere ich Sie umgehend.

Zum Schluss möchte ich allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft danken: Den Schülerinnen und Schülern für das Durchhalten, den Eltern für die Geduld und die kooperative Haltung, unseren Elternvertreterinnen und Elternvertretern, die u.a. Informationen weiterleiten und uns beraten und natürlich bei dem Team der Grundschule Wiegersen, das auch in diesen Krisenzeiten stets die Nerven behalten hat.

Es gilt jetzt und weiterhin zusammenzuhalten, um die Herausforderungen der kommenden Wochen zu meistern. Ich bin der festen Überzeugung, dass uns das gemeinsam gelingt! Bitte bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

sm

Mathematikolympiade, dritte Runde 29.04.2020

Aus organisatorischen Gründen fällt die 3. Stufe der Mathematikolympiade dieses Jahr für die 3. und 4. Jahrgänge leider aus. Da eine Durchmischung von Lerngruppen in der jetzigen Coronakrisenzeit vermieden werden muss, ist das Format der Olympiade nicht durchführbar.

Die Urkunden für die vorangegangenen Runden erhalten die Kinder aber selbstverständlich. Es wurden insgesamt tolle Ergebnisse erziehlt, so dass wir den Ausfall sehr bedauern.

sm

MATERIALAUSGABE 21./22.04.     Home-learning ab 22.04.2020

Liebe Eltern,

Ihre Kinder müssen auch in der kommenden Zeit zu Hause lernen.

Am Dienstag, den 21.04.2020 und am Mittwoch, den 22.04.2020 findet hierfür eine Materialausgabe in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr durch die Klassenlehrer statt. Diese Ausgabe findet weitestgehend kontaktlos durch die Fenster des Klassenraumes Ihres Kindes statt (s. Elternbrief vom 20.04.2020).

Sie erhalten alle Materialien, die Ihr Kind brauchen wird. Bitte kommen sie zu den angegebenen Zeiträumen zum Fenster/Tür Ihres Klassenraumes. Dort treten Sie einzeln ans Fenster und können sich ohne Kontakt das Material abholen.

Bitte achten Sie bei der Abholung der Materialien auf Folgendes:

  • Mindestabstand von 1,5 m
  • Tragen eines Mundschutzes (dringend empfohlen!)
  • nur EIN Elternteil

Diese Arbeitsmaterialien müssen von allen Kindern bearbeitet werden. Ich weise hiermit vorsorglich darauf hin, dass das Nichtabholen und Nichtbearbeiten der Materialien eine Schulpflichtverletzung darstellt und demnach entsprechende Schritte eingeleitet werden können. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu erscheinen, können Sie die Arbeitsmaterialien jedoch auch durch jemand anderes abholen lassen.

 

Die zu Hause erstellten Arbeiten werden nicht bewertet, das beim häuslichen Lernen erworbene Wissen kann jedoch nach Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule durch kurze Tests, Lernzielkontrollen oder mündliche Abfragen überprüft werden. Die Lehrkräfte stehen Ihnen und Ihren Kindern täglich zur Verfügung, sofern es Fragen gibt.

 

Folgende zeitliche Richtwerte für die schulische Arbeit zu Hause gelten für die Schuljahrgänge und diese sollten auch nicht überschritten werden:

In den Schuljahrgängen 1 und 2                          1,5 Zeitstunden

In den Schuljahrgängen 3 und 4                          2,0 Zeitstunden

 

Die weitere Vorgehensweise bezüglich der Arbeitsmaterialien laufen klassenintern. Sie werden von Ihrem Klassenlehrer/Ihrer Klassenlehrerin diesbezüglich zeitnah informiert.

sm

 

NOTBETREUUNG ab 22.04.2020

Wie bereits angekündigt, wird die Notbetreuung ab dem 22.04.2020 für weitere Berufsgruppen ausgeweitet (s. blauen Kasten).

 

Gehören Sie zu einer der unten genannten Berufsgruppen und müssen die Notbetreuung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie mich bitte frühzeitig unter

 

schulleitung@grundschule-wiegersen.com

(bitte nennen Sie den Namen und die Klasse Ihres Kindes sowie Ihre Telefonnummer!)

oder unter der Telefonnummer  04169/ 4 11

 

Hier erhalten Sie ein Anmeldeformular:

Anmeldeformular zur Notbetreuung.pdf
PDF-Dokument [423.4 KB]

 

Diese Notbetreuung sollte Ihrerseits jedoch nur dann in Anspruch genommen werden, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist und dadurch eine dringende Notwendigkeit besteht. Eine entsprechende Bescheinigung durch den Arbeitgeber ist zwingend erforderlich. Vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sind sämtliche andere Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen (Home-Office…).

 

Denken Sie daran, das Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Wir bitten Sie daher gut abzuwägen, inwiefern hier Notwendigkeit besteht, in Ihrem Interesse, im Interesse Ihres Kindes und im Interesse unserer Mitarbeiter. Bedenken Sie bitte auch, dass die durch das umschichtige Unterrichten entstandenen festen Gruppen in der Notbetreuung wieder gemischt werden.

 

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug
  • Bereich Energieversorgung (Strom, Gas)
  • Bereich Wasserversorgung
  • Ernährung und Hygiene
  • Informationstechnik und Telekommunikation (Einrichtung zur Entstörung der Aufrechterhaltung der Netze)
  • Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfer)
  • Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur)
  • Entsorgung (Müllabfuhr)
  • Medien und Kultur- Risiko- und Krisenkommunikation
  • Alleinerziehende, wenn sie Familie und Beruf nicht vereinbaren können
 
 
 

Beschluss 15.04.2020:

Schrittweise Öffnung unserer Schule ab 04. Mai 2020

Liebe Klasse 2b, auf dem Foto seht ihr euren neuen Klassenraum! Freut euch darauf!

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie schöne Ostertage verbringen konnten.

Nach Wochen der kompletten Schulschließung steht nun der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Öffnung an.

Ein Hochfahren auf „Normalbetrieb“ mit regulärem Unterricht wird bis zu den Sommerferien jedoch nicht möglich sein – diese Erwartungshaltung solle deshalb auch niemand haben, so das Kultusministerium.

Ab dem 22.04. ist „Home Learning“ vorgesehen. Hierzu wird es am kommenden Montag weitere Informationen geben.

Es wird also Phasen des Lernens zu Hause geben und parallel zum Lernen zu Hause beginnen wir stufenweise mit der Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule.

 

Der derzeitige Plan des Kultusministeriums (der immer wieder verändert werden kann) sieht vor, dass die Grundschüler der Klasse 4, die sich am Übergang zur weiterführenden Schule befinden, am 04. Mai wieder in den Unterricht einsteigen. Die Schüler des dritten Jahrgangs folgen am 18.05., die Klassenstufen 1 und 2 folgen Ende Mai bis Mitte Juni.

Die Schüler werden dabei umschichtig in halben Lerngruppen unterrichtet. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das für unsere Schule passende Modell organisieren wir in der kommenden Woche. Es wird demnach sehr wahrscheinlich so sein, dass Ihre Kinder tageweise in die Schule kommen, jedoch nicht wochenweise.

 

Um den Infektionsschutz, die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, wird das Kultusministerium in Kürze einen Hygienplan erstellen, der dann durch den Schulträger umgesetzt wird.

In Kürze erhalten Sie hier und über die Elternvertreter weitere Informationen.

Liebe Kinder, wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Im Folgenden  weitere für Sie interessante Ratgeber als Download:

sm

 

StarterKit_Eltern-3.pdf
PDF-Dokument [228.9 KB]

 

 

Notbetreuung

Das Angebot einer Notgruppenbetreuung für die bekannten Gruppen (im medizinischen und pflegerischen Bereich, zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen, im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, im Vollzugsbereich einschl. Justizvollzug, Maßregelvollzug) bleibt vorerst bestehen. Über eine eventuelle Erweiterung der Aufnahmekriterien soll noch entschieden werden. In jedem Fall wird die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern in psychosozialen Problemlagen sicherlich möglich sein.

Bitte schreiben Sie bei Bedarf eine Mail  oder rufen Sie an:

 

schulleitung@grundschule-wiegersen.com oder  04169 4 11

 

Brief des Niedersächsischen Kultusministers Grant Tonne 09.04.2020

Liebe Eltern,

den Schulelternrat erreichte ein Schreiben vom niedersächsischen Kultusminister, Herrn Tonne. Dieses ist nachfolgend als Download zu finden. Wir möchten aber gleich darauf hinweisen, dass hier noch keine neuen Erkenntnisse mitgeteilt werden, ob oder wie der Schulunterricht nach dem 20.04. gestaltet wird. Grundlage aller Entscheidungen ist nach wie vor der Gesundheitsschutz.

Wir werden Sie so schnell wie möglich über Neues informieren.

Denken Sie aber bitte auch daran, nicht alles, was man im Leben braucht, wird im Klassenzimmer gelehrt. Nutzen Sie diese Zeit mit anderen wichtigen Dingen. Kochen Sie gemeinsam, werken und gärtnern Sie gemeinsam, machen Sie lustige Dinge.

 

Wir wünschen euch und Ihnen ohne Frage
ruhige und sonnige Ostertage.
sm
 

OSTERFERIEN 30.03.2020 - 18.04.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern, wir wünschen euch und Ihnen schöne und ruhige Osterferien.

Ob der Unterricht tatsächlich am 20.04.2020 wieder aufgenommen wird, steht noch nicht fest. Hier auf der Homepage erhalten Sie neue Infos zeitnah.

Am wichtigsten ist momentan auch, dass alle gesund bleiben.

 

Also liebe Kinder,

schön die Hände waschen,

Abstand halten und

möglichst Zuhause bleiben!

 

BETREUUNG IN DEN OSTERFERIEN

Auch über die Osterferien bieten wir eine Notbetreuung für Ihre Kinder zwischen 7.30 und 13 Uhr an, wenn Sie oder der andere Elternteil in folgenden Bereichen berufstätig ist:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug

Müssen Sie aus beruflichen Gründen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, schreiben Sie bitte so früh wie möglich eine Mail an

schulleitung@grundschule-wiegersen.com   oder rufen Sie unter  04169/ 4 11 an

Ist es Ihnen nicht möglich, Ihren Einsatz zu planen, erreichen Sie uns im Notfall auch morgens unter der obenstehenden Telefonnummer. Innerhalb von 15 Minuten ist jemand vor Ort. Das Anmeldeformular erhalten Sie auf unserer Homepage am Ende dieses Eintrages oder vor Ort in der Schule. Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und bringen entsprechende Dokumente mit, die Ihren Beschäftigungsbereich bestätigen. Die Schulbusse fahren nicht, das Bringen und Holen muss privat organisiert werden.

Bitte bedenken Sie aber, dass die Notbetreuung dazu dient, Eltern in sogenannten systemrelevanten Berufen den Rücken zu stärken. Diese Notbetreuung soll auf das notwendige Maß reduziert sein. Sie wissen, dass das derzeitige Ziel die komplette Vermeidung sozialer Kontakte außerhalb der Familie ist. Schützen Sie sich und andere!

Stehen Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder bereits unter Quarantäne, ist Ihr Kind von der Notbetreuung ausgeschlossen.

sm

Hausunterricht - ja oder nein?  Mi., 25.03.2020

Liebe Eltern der Grundschule Wiegersen,

wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Kindern gut geht und Sie in dieser herausfordernden Zeit den Optimismus nicht verlieren.

Für Eltern, die bezüglich der Schulmaterialien ihres Kindes verunsichert sind und befürchten, dass sie nicht genügend Lernstoff haben oder aber sich sorgen, neben Home-Office und anderer schwieriger Umstände nicht genügend schulische Dinge mit Ihrem Kind machen zu können, möchte ich beruhigen.

Unser Kultusminister Herr Tonne wies ausdrücklich darauf hin, dass der Unterricht ersatzlos ausfällt. Die Lehrer mussten die Kinder nicht mit Arbeitsmaterial versorgen. Dies wiederholte er just in einem Interview (s. rechten Ausschnitt, Buxtehuder Tageblatt, 25.03.2020). Gerade im Grundschulbereich bedarf es für die Vermittlung neuen Lernstoffes einen Vorlauf.

Das Kollegium der Grundschule Wiegersen hat Ihren Kindern z.T. Materialien mitgegeben (aufgrund der Kurzfristigkeit in den Klassen nicht einheitlich), welches zum Üben gedacht ist und von den Kindern allein bewerkstelligt werden kann (häufig sind es „Reste“, das „Übheft“ oder andere, den Kindern bereits bekannte Arbeitsmaterialien).

Sorgen, dass manche Kinder nach dieser schwierigen Zeit weiter im Stoff sind als andere müssen Sie sich keinesfalls. Es ist eine besondere Situation, die wir gemeinsam meistern werden.

Was aber wirklich eine sehr wichtige Hausaufgabe ist und jede(r) tun MUSS ist Folgendes:

Befolgt und befolgen Sie bitte die Hygieneregeln, haltet und halten Sie Abstand (2m mind). Zudem stellen Sie bitte - auch wenn es schwer fällt, alle sozialen Kontakte ein. Es kommt nun auf jeden Einzelnen von euch und Ihnen an. Nur so können

wir die Ausbreitung des Virus verlangsamen.

 

Passt auf euch auf und bleibt gesund! Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Susan Maack und das Kollegium der Grundschule Wiegersen

 

Betreuungsangebot über Ostern, 20.03.2020

Liebe ELtern der Grundschule Wiegersen,

ab kommenden Montag wird die Notbetreuung auch für Kinder angeboten, bei denen ein Elternteil in folgenden Bereichen berufstätig ist:

·Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

·Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

·Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug.

In besonderen Notfällen betreuen wir Ihr Kind auch in den Osterferien!!!

Bitte bedenken Sie aber, dass die Notbetreuung auf das notwendige Maß reduziert sein muss und dass das derzeitige Ziel die komplette Vermeidung sozialer Kontakte außerhalb der Familie sein sollte. Schützen Sie sich und andere!

Sie haben sicher gehört, dass es in einer der Kitas der Gemeinde Sauensiek bereits einen positiven Corona-Fall gibt. Stehen Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder bereits unter Quarantäne, ist Ihr Kind von der Notbetreuung ausgeschlossen.

Bitte schreiben Sie bei Betreuungsbedarf eine Mail an (gerne mit Telefonnummer):

schulleitung@grundschule-wiegersen.com 

Möglichst bitte bis 18 UHR DES VORTAGES!!!

 

In besonders kurzfristigen Situationen rufen Sie bitte die

04169/ 4 11

an.

 

 

Anbei das entsprechende Formular:

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und bringen entsprechende Dokumente mit, die Ihren Beschäftigungsbereich bestätigen.
 

Das Kollegium der Grundschule Wiegersen wünscht allen schöne verlängerte Osterferien.

Bitte meiden Sie jedoch soziale Kontakte, Verabredungen und Spielzeiten vieler Kinder gemeinsam. Auch wenn Sie und Ihre Familie nicht zu einer Risikogruppe gehören: Kinder können auch ohne Symptome als Träger agieren. Die vielen Hinweise zum Waschen der Hände haben Ihre Kinder erhalten… 

Sowie uns neue Kenntnisse erreichen, teilen wir diese Ihnen mit.
Wir danken für Ihr Verständnis und  für Ihr besonnenes Verhalten. Bleiben Sie gesund!

sm

RUNDVERFÜGUNG FREITAG, 13.03.2020

 

Liebe Eltern der Grundschule Wiegersen,

 

nach aktueller Bewertung der durch das Corona-Virus bedingten Infektionslage durch die zuständigen Stellen in Niedersachsen wird ab

 

Montag, den 16.03.2020 bis zum Freitag, 18.04.2020

 

landesweit allen Schulen in Niedersachsen die Erteilung von Unterricht untersagt. Die Schülerinnen und Schüler werden nicht mehr beschult.

 

Es handelt sich um eine Schutzmaßnahme. Die Schließung erfolgt aufgrund einer fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Diese Maßnahme erfolgt, um die Möglichkeit der gegenseitigen Ansteckung mit dem Corona-Virus möglichst zu unterbinden.

 

Notbetreuung:

Die Notbetreuung muss auf das notwendige Maß begrenzt werden. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Elternteile (beide!) in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören folgende Berufsgruppen:

 

·Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

·Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

·Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug.

 

Sollten Sie zu diesem Personenkreis gehören und die Betreuung Ihres Kindes benötigen, kommen Sie bitte Montag früh mit Ihrem Kind in die Schule, um die Betreuungszeiten zu besprechen.

 

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und bringen entsprechende Dokumente mit, die Ihren Beschäftigungsbereich bestätigen.

 

 

Das Kollegium der Grundschule Wiegersen wünscht allen schöne verlängerte Osterferien.

Bitte meiden Sie jedoch soziale Kontakte, Verabredungen und Spielzeiten vieler Kinder gemeinsam. Auch wenn Sie und Ihre Familie nicht zu einer Risikogruppe gehören: Kinder können auch ohne Symptome als Träger agieren. Die vielen Hinweise zum Waschen der Hände haben Ihre Kinder erhalten… 

Sowie uns neue Kenntnisse erreichen, teilen wir diese Ihnen mit.
Wir danken für Ihr Verständnis und  für Ihr besonnenes Verhalten. Bleiben Sie gesund!

sm

AKTUELL CORONA: GESUNDHEITSAMT DES LK STADE RICHTET BÜRGERTELEFON EIN

 

Bei Fragen zum Thema Corona wählen Sie die Nummer des Gesundheitsamtes Stade:

 

 TELEFONNUMMER 04141/ 12-3456

Das Gesundheitsamt des Landkreises Stade hat zum Thema „Coronavirus“ eine Hotline eingerichtet. Unter 04141/ 12-3456 können Fragen an das Gesundheitsamt gerichtet werden.

© Landkreis Stade  Ein Anruf sollte möglichst während der allgemeinen Öffnungszeiten des Gesundheitsamtes montags und dienstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 12.00 Uhr oder donnerstags von 8 bis 17 Uhr erfolgen.

Das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 0800 / 011 77 22 (UPD) erreichbar

Antworten auf viele Fragen gibt es bereits auf der Internetseite
www.landkreis-stade.de/corona
vom Robert-Koch-Institut.

Falls Sie den Verdacht haben, mit dem Coronavirus infiziert worden zu sein, wenden Sie sich zunächst telefonisch an Ihren Hausarzt beziehungsweise Ihre Hausärztin. Außerhalb der Praxiszeiten wenden Sie sich an den ärztlichen Notdienst über die Telefonnummer 116 117.

 

 
 

DONNERSTAG, 27.02.2020 BAMBI OHNSORG THEATER

 

Um in die faszinierende Welt des Theaters einzutauchen und die Schülerinnen und Schüler mit der Welt der Bühne vertraut zu machen, ist die Schulgemeinschaft heute zum Ohnsorg-Theater nach Hamburg gefahren. Wir lernten den Roman des österreich-ungarischen Schriftstellers Felix Salten auf besondere, neu entdeckte Weise nach dem Regisseur Eike Gerrit Hannemann kennen. Empfohlen wurde dies Theaterstück von der Landeschulbehörde. Es wechselt immer wieder von der hochdeutschen Sprache ins Plattdeutsche. Diese Sprache ist für viele unserer Kinder ein vertrauter Dialekt, da er von ihren Großeltern immer noch gebraucht wird.

Schwerpunkt der Inszenierung liegt hier im auditiven Bereich, dem Hören der Geschichte, dem Lauschen der Tierstimmen und dem Eintauchen in die Geräusche des Waldes. Für unsere Kinder, deren Dorf komplett von großen Waldgebieten umsäumt ist, ist es sicher ein sehr interessantes Erlebnis. "Bambi" ist ein Live-Hörspiel, das die Atmosphäre eines natürlichen Waldes akustisch nachbildet. Die Klänge und Geräusche werden durch drei Schauspieler auf der Bühne „produziert“, sie schlüpfen dabei in zahlreiche Rollen, agieren als Erzähler und bilden ein Geräusche- und Stimmenorchester. Es ist für die Sinne, die Wahrnehmung und nicht zuletzt für die Fantasie sehr bereichernd. Klicken Sie gerne nachfolgenden Link an.

sm

 
https://www.youtube.com/watch?v=Q_DUjePRKgc
 
 

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an den SCHULVEREIN, der sich mit 450 Euro an den Kosten beteiligt hat.

Wer noch nicht Mitglied im Schulverein ist, es aber gerne werden möchte, findet weitere Informationen oben in der Titelleiste unter "Schulverein".

SCHULALLTAG, WOCHE 17. - 22.02.2020

 

 

Der heutige Blick in den Flur. Die Grenze zwischen Baustelle und Schule scheint zu verwischen. Rechte Tür das neue Lehrerzimmer. Es wird Zeit...

 

STURMTIEF SABINE, SONNTAG, 09.02.2020

 

Liebe Eltern, bitte beachten Sie die Meldungen des Landkreises. Bitte hören Sie morgen rechtzeitig Radio, um zu erfahren, ob die Busse fahren und ob die Schule ausfällt. Es gibt auch eine entsprechende App für das Handy.

 

Hier auf der Homepage finden Sie ebenfalls eine entsprechende Information, sollte die Schule ausfallen.

 

Sie als Eltern entscheiden morgen aufgrund der Wetterlage selbst ob Sie Ihre Kinder in die Schule schicken oder nicht, auch dann, wenn die Busse fahren sollten.

 

 

 

Entscheidet der Landkreis, dass die Schule ausfällt und die Busse nicht fahren, findet bei uns in der Schule kein Unterricht statt.

 

Für eine Notbetreuung ist allerdings gesorgt.

sm

 

ZEUGNIS/HALBJAHRESFERIEN 2020

 

Liebe Eltern, bitte denken Sie daran, dass die Schule am Zeugnistag (Freitag, 31.01.2020) nach der dritten Stunde endet und es keine Betreuung gibt. Um 10.30 Uhr beginnen die "Zeugnisferien" und nur dann fahren die Busse.

 

Wir sehen Ihre Kinder am Mittwoch, den 05.02.2020 wie gewohnt um 7.40 Uhr wieder hier in der Schule.

sm

 

UNSER NEUER EINGANGSBEREICH 31.01.2020

 

Heute durften die Kinder zum ersten Mal durch den neuen Eingangsbereich in die Pause gehen. Die Bauzäune waren entsprechend zurückgebaut.

 

Für die Klasse 3b war dies ein besonderes Ereignis, war diese Klasse doch mittlerweile ein halbes Jahr dadurch eingeschränkt, dass ihr Klassenraum der einzige Weg für alle Klassen des Hauptgebäudes war, um in die Pause oder in die Turnhalle zu gelangen.

sm

 

JANUAR 2020 IMPRESSIONEN TEXTILUNTERRICHT IN KLASSE 3b

pj

 

 

WEIHNACHTSFEIER 20.12.2019

Liebe Eltern der Grundschule Wiegersen, liebe Leser,

das Jahr neigt sich nun dem Ende zu und wir verabschieden uns in den Weihnachtsurlaub. Wir haben ein sehr ereignisreiches Jahr hinter uns. Nun werden wir erst einmal die besinnliche Zeit genießen und wünschen Ihnen allen ein paar ruhige Feiertage zum Entspannen.

Gleichzeitig sind wir schon gespannt auf das nächste Jahr und freuen uns darauf, Ihre Kinder ausgeruht am Dienstag, den 07. Januar 2020 hier wie immer um 7.40 Uhr zu begrüßen.

 

Hier in der Schule haben wir den Schulvormittag mit einer internen kleinen Weihnachtsfeier in der neuen, weitestgehend fertigen Pausenhalle ausklingen lassen. Jede Klasse hat etwas präsentiert. Mal war es ein Lied, mal ein Tanz oder auch ein Gedicht. Kleine Theaterstücke wurden ebenfalls vorgeführt.

 

Wir wünschen Ihnen allen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Das Kollegium der Grundschule Wiegersen

sm

 

MONTAG, 09.12.2019  Aufgepasst mit ADACUS

 

Am 09.12. bekam die 1. Klasse Besuch von ADACUS, dem Verkehrsraben. Mit ihm kam Herr Pratsch, Moderator für Verkehrssicherheitsprogramme beim ADAC und DVR. Nach der Begrüßung mit einem Lied, wurde alles geübt, was kleine Fußgänger im Straßenverkehr können sollten. An „echten“ funktionierenden Ampeln und einem Zebrastreifen übten die Kinder das eigenverantwortliche Handeln und richtige Überqueren von Straßen. Mal schlüpften sie in die Rolle der Autofahrer und mal waren sie die Fußgänger. Zum Schluss durften die Kinder noch einmal zeigen, ob sie alles verstanden hatten. Herr Pratsch las eine Fehlergeschichte vor und die Kinder verbesserten das Verhalten von Paul, dem auf dem Weg zum Fußballtraining jede Menge Fehler im Verkehr unterliefen.

dd

 

Wie gut, dass wir jetzt eine Pausenhalle haben!

 

 

DONNERSTAG, 05.12.2019 DER KRAN WIRD ABGEHOLT

Heute wurde der Kran vom Schulgrundstück geholt. Das gibt jede Menge Licht. Die Klasse 2a hatte den besten Blick auf das Ereignis des heutigen Tages.

sm

 

Dienstag, 26.11.2019: ANBRINGUNG UNSERES SCHULLOGOS 

Wunderschön unser Storch, der nun den neuen Eingangsbereich der Schule ziert. Der Storch ist deshalb unser Schullogo, weil Wiegersen in den 1960er Jahren bundesweit bekannt war, da über 44% der Einwohner unter 16 Jahre alt waren. Dieser Spitzenwert führte zur Bezeicnung "kinderreichstes Dorf" und zum Symbol des Klapperstorches an unserer Schule.

Aufgeführt ist auch ein Foto mit dem  "alten" Storch, der einen weiteren Giebel unserer Schule schmückt.

sm

 

APFELEXPERTE ZU BESUCH IN KLASSE 1

Am 30. Oktober erwartete die 1. Klasse voller Spannung unseren Apfelexperten Dr. Roland Weber von der Obstbauversuchsanstalt in Jork. Selbst einmal Schüler und auch Vater eines ehemaligen Schülers unserer Schule, ist es schon eine liebgewonnene Tradition, dass wir Herrn Weber regelmäßig zum Thema Apfel ausfragen dürfen. Voller Begeisterung verkosteten die Kinder verschiedene Apfelsorten und kürten ihre schmackhaftesten Äpfel. Danach ging es auf die Wiese und Herr Weber erklärte den Unterschied zwischen den alten und den jungen, modernen Apfelbäumen. Die Frage, was war zuerst da, der Apfel oder der Kern, beantwortete Herr Weber ebenso lehrreich wie die Frage danach, wie viele Apfelbäume es im Alten Land gibt. Abschließend betrachteten wir noch einige Apfelprodukte, wie selbst gemachte Apfelringe und natürlich durfte jedes Kind seine Lieblingsäpfel auch mit nach Hause nehmen. Wir sagen DANKE! für diese schönen, lehrreichen Stunden und freuen uns schon auf das nächste Mal!

dd

 

DIENSTAG, 12.11.2019

Heute werden verschiedene Türelemente, u.a. die der Pausenhalle, eingesetzt. Zudem sind die Dachdecker fleißig am Setzen der Dachziegel.

sm

 

RICHTFEST, MITTWOCH, 30.OKTOBER 2019

Bei kühlem aber sonnigem Wetter fand das Richtfest unserer Schule statt. Neben den Politikern und Handwerkern waren natürlich alle Schülerinnen und Schüler vor Ort. Na klar, die Kinder hatten sich ja auch vorbereitet, indem sie ein Lied einstudiert hatten und die Bänder der Richtkrone mit Wünschen für die Schule beschriftet hatten. Frau Diekmann und Frau Rühmann begleiteten die Schülerinnen und Schüler auf der Gitarre.

sm

KARTOFFELTAGE KLASSE 3a und 3b, OKTOBER 2019

Im Rahmen unseres Sachunterrichts zum Thema „Die Kartoffel“ haben wir drei der Landfrauen „Auf dem Delm“ zu uns an die Schule eingeladen. Frau Mehrkens, Frau Hülsen und Frau Meinke haben fürunsere Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen einen abwechslungsreichen und informativenTag geplant. Unter ihrer fachkundigen Anleitung hat je eine Gruppe zwei verschiedene Gerichte aus Kartoffeln gekocht, während die andere Gruppe Kunstwerke mit Kartoffeln als Druckstock gestaltet hat. Der Tag hat allen Kindern sehr viel Spaß gemacht. Einige haben die Gerichte zu Hause bereits nachgekocht. Andere haben gleich an dem Tag noch einen übrig gebliebenen Muffin mit nach Hause genommen, um ihn voll Stolz zu präsentieren. Vielen Dank von uns, auch noch einmal auf diesem Weg.

kr, sh

HERBSTFERIEN 03.10. -  18.10.2019

Kaum waren die Schülerinnen und Schüler in die Herbstferien entlassen worden, bauten die Zimmermänner den provisorischen Tunnel, der eigens dafür errichtet wurde, die Kinder zwischen Sommer- und Herbstferien vor den Bauarbeiten zu schützen, ab. Dadurch ist nun der Blick in unsere neue Pausenhalle frei! Wir sind sehr begeistert über dieses sagenhaft schöne Zwischenergebnis.

 

Liebe Kinder und liebe Eltern, wenn ihr und Sie am 21.10. wie gewohnt wieder in die Schule kommt,  wird es weitere Neuerungen zu entdecken geben. 

 

Heute, am Freitag, den 4.10. haben z.B. unser Hausmeister und die Männer des Bauhofes der Samtgemeinde wieder die 2 Klassen 2a und 1, die 2 daran angrenzenden Gruppenräume sowie das Schulleiterzimmer leergeräumt. Diese Räume sind noch mit dem wunderschönen Buchenparkettboden aus den Anfangszeiten der Schule ausgestattet! Dieser wurde während der Bauarbeiten extra geschont und wird nun geschliffen und neu versiegelt. Mittlerweile eine Seltenheit in Schulen...

 

Ja, mal sehen,  es folgen bald weitere Bilder.

Schöne Ferien Ihnen allen!

sm

 

 

DER SCHULVEREIN SAGT DANKE

DER SCHULVEREIN DANKT DEM FLOHMARKTTEAM SAUENSIEK FÜR EINE GROßZÜGIGE GELDSPENDE. VON DIESEM GELD WERDEN BÜCHER FÜR DIE NEUE SCHULBÜCHEREI ANGESCHAFFT.

vh

 

Leider sind immer noch zu wenige Eltern der Schulkinder der Grundschule Wiegersen Mitglied im Schulverein, was deshalb unverständlich ist, da das hier gesammelte Geld ausschließlich eben den Kindern unserer Schule zugute kommt.

Das bedeutet, dass die Kosten sowohl des monatlichen Obstes als auch Theaterbesuche und vieles mehr von nur wenigen Eltern (und sogar Lehrern oder andere Personen, die keine Kinder an der Schule haben und trotzdem Mitglied sind) getragen wird. Der Vereinsbeitrag liegt bei nur 15 Euro im Jahr, zusätzliche Spenden sind möglich. Es wäre sehr schön,  wenn die Mitgliederzahl steigen würde.

BUXTEHUDER WOCHENBLATT, MITTWOCH, 18.09.2019

 

WANDERTAG NACH WOHNSTE, MONTAG, 16.09.2019

Bei wunderschönem Wetter, welches bereits ein wenig herbstlich angehaucht war, wanderte die gesamte Schulgemeinschaft durch Wald und Wiese nach Wohnste, um dort eine gute Stunde auf dem Sportplatz zu verweilen. Die Kinder konnten mit mitgebrachten Spielsachen, wie Springseilen, Fußbällen etc. spielen oder im Wald kreativ werden. Das taten sie auch. Es entstanden unter anderem ein Tipi, ein Piratenschiff und eine Festung.

Allen hat dieser Tag sehr viel Freude bereitet.

sm

BAUARBEITEN 04.09.2019

Hier an der Schule wird fleißig an allen Seiten weitergearbeitet. Die Dachstühle des Lehrerzimmers, der Bücherei und der Pausenhalle werden fertiggestellt und die drei neuen Klassenräume am ehemaligen Standort der Container werden nun auch gebaut. Die Sohle hierfür wurde gestern gegossen.

sm

Deutlich zu erkennen, wie die Lücke zwischen Küche und Flur (beim Brunnen) mit der Bücherei gefüllt wird.

Hier entstehen zwei Klassenräume, Toiletten und ein Werkraum. Das kleine Zimmer links, welches als Förderraum genutzt wurde, muss einem Flur weichen, wird aber hier hinten wieder neu entstehen. Zu sehen ist auch der neue Dachstuhl des Lehrerzimmers. Hier wird nun eine weitere Lücke sinnvoll gefüllt. In das ehemalige Lehrerzimmer kommen zum einen das Sekretariat, zum anderen ein Kopierraum.

sm

EINSCHULUNG SA 17. AUGUST 2019

Am Samstag begann die Einschulung mit einem Gottesdienst in der Wiegerser Kapelle um 8.30 Uhr. Gestaltet wurde dieser vom Pastor Gieseke. Er demonstrierte die Sturmfestigkeit der neuen Schüler eindrucksvoll und machte den Kindern deutlich, dass es immer wieder  Gegenwind geben wird, sie jedoch nicht allein sind und sich auf Unterstützung von Eltern und Schule verlassen können und so auch den nötigen Rückenwind bekommen werden.

 

Um 9.30 Uhr ging es dann in der Turnhalle der Wiegerser Schule weiter. Nach einer Begrüßungsrede von Frau Maack führten die Kinder der Klasse 3b ein wunderschönes, aufwendig vorbereitetes Theaterstück vor. Während der ersten Unterrichtsstunde konnten sich die Eltern in der von den Zweitklasseltern vorbereiteten Cafeteria stärken. Vielen Dank dafür an die Eltern, die tatkräftig alles vor- und nachbereitet haben.

 

Wir wünschen euch, liebe Erstklässler, eine erfolgreiche Schulzeit hier bei uns.

sm

MITTWOCH, 14.08.2019 ENDSPURT

Nachdem heute wieder auf Hochtouren gearbeitet wurde, freuen wir uns darauf, morgen alle Schülerinnen und Schüler pünktlich um 7.40 Uhr begrüßen zu können. Wie gehabt,  treffen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 3a vor dem Lehrerzimmer, um gemeinsam und in Begleitung ihres Lehrers/ihrer Lehrerin zu ihren Klassenräumen zu gelangen. 

 

Die Klasse 2a wird in ihren neuen alten Klassenraum gehen. Die Baufirmen konnten ihr Ziel, die beiden Klassenräume links und rechts der Pausenhalle soweit fertigzustellen, dass der Unterricht hier nach den Sommerferien wieder stattfinden kann, einhalten. Es muss also niemand der Kinder mehr in das Hausmeisterhaus gehen.

 

Da die Pausenhalle noch nicht fertig ist, wurde von der Zimmererfirma Nut und Feder ein provisorischer Tunnel gezimmert, durch den die Kinder gehen werden, ohne mit den Bauarbeiten in Berührung zu kommen. Eine weitere Zimmererfirma (Schnackenberg) arbeitete derweil an den unterschiedlichen Dachstühlen weiter.

Des Weiteren war unsere Elektrofirma Aldag am Werk, zusätzlich hierzu die Elektrofirma F und S, die u.a. die Planungskonzepte der Firma Westal umsetzt. Auch Malerfirma Thomas war wieder aktiv. Natürlich waren auch weiterhin Henning Bau und viele weitere Firmen am Werk.

 

Und nicht zu vergessen das Reinigungsteam und der Bauhof mit unserem Hausmeister, ohne die das Öffnen der Schule nicht möglich wäre.

 

Frau Koenike und Frau Maack werden weiterhin im Hausmeisterhaus anzutreffen sein, inwieweit das Telefon funktioniert, wird sich zeigen. Ansonsten gerne per Mail.

sm

 

Dienstag, 13.08.2019

Heute, zwei Tage vor Schulbeginn, stand die große Frage im Raum, wie wir es schaffen können, den Schulbetrieb am Donnertag so zu gewährleiten, dass kein Sicherheitsrisiko für die Kinder besteht.

 

Alles arbeitet auf Hochtouren: Die Maler streichen die beiden Klassenräume der neuen ersten Klasse und der Klasse 2a, das Reinigungsteam reinigt die Klassenzimmer und die Toiletten und die Männer vom Bauhof tragen gemeinsam mit unserem Hausmeister sämtliches Mobiliar von A nach B. Die Lehrerschaft hielt heute außerdem in dem Chaos eine Dienstbesprechung ab.

Zusätzlich sind verschiedenste Firmen wie zB Henning Bau, Bösch, Buntrock, Thomas, Schmidt uva weiterhin damit beschäftigt, erst einmal die Pausenhalle, die Bücherei und das Lehrerzimmer fertig zu stellen.

 

Vielen, vielen Dank an alle, die tatkräftig dabei sind. Der Dank geht auch an diejenigen, die mit uns planen wie z.B. die Mitarbeiter der Gemeinde Apensen, dem Bauleiter, der das gesamte Baugeschehen gut im Blick hat etc. Die Schule wird wirklich sehr schön werden und auch wenn es noch eine große Baustelle sein wird, so denke ich, dass wir am Donnerstag gut starten können.

Morgen geht es weiter!

sm

EINSCHULUNG Samstag, 17. AUGUST 2019

Die Einschulung an der Grundschule Wiegersen beginnt mit einem Einschulungsgottesdienst in der Wiegerser Kapelle von 8.30 - 9.00 Uhr.

Im Anschluss daran treffen wir uns um 9.30 Uhr in der Wiegerser Turnhalle an der Schule, um Ihre Kinder dort einzuschulen. Wir freuen uns auf Sie und euch.

sm

KRANKMELDETELEFONNUMMER:

04169/90 97 94

 

 

 

Grundschule Wiegersen
Zum Viertelsberg 2
21644 Sauensiek

 

sekretariat@grundschule-wiegersen.com

schulleitung@grundschule-wiegersen.com

 

Telefon

04169 4 11

 

 


Unsere Sekretariatszeiten

Dienstag       8.30 - 11.30 Uhr

Donnerstag  8.30 - 11.30 Uhr

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Wiegersen

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.